Die Touchbar des MacBook Pro verfügt über Lüfter und Hasser, aber diese Funktion bringt beide Seiten sicher zusammen: Es kann verwendet werden, um nicht überspringbare YouTube-Anzeigen zu überspringen.

Ein Beitrag über diesen sauberen Workaround für die Touchbar gewinnt bei Reddit an Bedeutung. Der User „BiggerBadgers“ hat am Mittwoch ein Video hochgeladen, das zeigt, wie man mit der Touchbar des MacBook Pro zum Ende einer YouTube-Werbung springen kann, die sonst nicht übersprungen werden kann.

Der Touchbar-Trick funktioniert nur im Safari-Webbrowser und, wie Business Insider betont, mit den Touchbar-Einstellungen der App Controls. Dies kann auf der Registerkarte „Tastatur“ in den Systemeinstellungen eingestellt werden.

Wenn ein Benutzer auf eine nicht überspringbare YouTube-Werbung stößt, kann er die Leiste einfach auf der Timeline ziehen, die auf der Touchleiste nach rechts erscheint, und zum Ende der Werbung springen.

Für den besonders ungeduldigen Content-Konsumenten funktioniert dieser Trick auch bei den TrueView-Videoanzeigen von YouTube, die nach 5 Sekunden übersprungen werden können. Ein Benutzer kann vorwärts springen und sofort auf die Eingabeaufforderung „Anzeige überspringen“ klicken, die im Video erscheint.

Benutzer sollten nicht bis zum Ende der Timeline für die Videoanzeige schrubben, da dies dazu zu führen scheint, dass das Video in einer endlosen Pufferungsschleife stecken bleibt.

Mashable hat den Touchbar-Trick bei jeder Art von Werbung ausprobiert und festgestellt, dass die Sprungfunktion bei beiden funktioniert.

Es ist unklar, ob Apple oder YouTube den Workaround kennt. Obwohl es jetzt jedoch große Aufmerksamkeit erfährt, ist es nicht das erste Mal, dass es bemerkt wird. Dieser spezielle Touchbar-Trick scheint bis November 2016 zurückzureichen, als er auch auf Reddit geteilt wurde.

Wenn Sie von YouTube-Werbung bombardiert werden und es Ihnen nichts ausmacht, Safari zu benutzen, könnte dieser Trick die Antwort auf Ihre Probleme bei der Videoanzeige sein.